Up

SZENARIO

Weil Sie so anpassungs­fähig sind

Möchte ich im Netz mehr über Möwen erfahren, flattern mir zuerst einmal Titel entgegen, die Hitchcocks Hand entstammen könnten. Möwen als Kannibalen – tatsächlich sollen sich Möwen in Nestern ihrer Artgenossen bedienen, wenn das Futter zu knapp wird – oder Möwenattacke auf Hund, weil eine Möwe einen Hund zu Tode gepickt hat. Dabei sind Möwen ziemlich lustige Gesellen und spielen ab und zu «Verstehen Sie Spass?». Sie stampfen nämlich in der Gruppe so fest auf den Boden, dass Regenwürmer glauben, es würde regnen… Minus ein Regenwurm. Wenn’s um Schabernack geht, beweisen Möwen durchaus Sinn für Gemeinschaft. Nicht so, wenn ums Futter geht. Möwen können angelockt werden, indem man ein weisses Taschentuch in die Luft wirft. Vom Futterneid getrieben meinen sie dann, ein Artgenosse hätte etwas zu Fressen gefunden und stürzen sich auf ihn. Mich beeindruckt, dass sie Süss- und Salzwasser unterscheiden können und das Salz nach dem Trinken ausscheiden. Weil sie so anpassungsfähig sind, leben sie nun auch vermehrt in Bern und verleihen der Stadt einen mediterranen Touch. Wenn die Möwen schreien, sind Sommerferien…

 

Feiern Sie den Berner Sommer und machen Sie den Möwen-Faktencheck. Begleiten Sie während 5 Stunden 4 OrnithologInnen beim Zählen der einheimischen Vögel. 

 

Mehr über Möwen erfahren Sie hier:

ornitho.ch →

vogelwarte.ch →

 

So 15.11.2020, 9 Uhr

Stauwehr Felsenau

(19.11.2020 Ersatzdatum)

 

Anmeldung erforderlich
info@bone-performance.com
+41 (0)76 421 89 12